Tiere

Home / Über uns / Tiere

Colius

Der Colius – Einst besiedelte der Colius unsere Weingärten. Ein federleichtes Tier, unserem Veltliner ebenbürtig. Frisch und spritzig, elegant und leicht. Ein echter Wiener Klassiker!

Meeresschildkröte

Die Meeresschildkröte – Grüner Veltliner, Riesling, Weissburgunder, Grauburgunder, Traminer, Neuburger, Zierfandler, Rotgipfler, Muskatsylvaner, Chardonnay, Roter Veltliner. Die Meeresschildkröte, ein Symbol für Alter und Weisheit. Zudem lebte sie einst hier am Nussberg, wo heute unsere uralten Reben im Erinnerungsgarten gedeihen, die uns erlauben diesen Gemischten Satz nach Alt-Wiener Tradition zu vinifizieren. Ein original Wiener Unikat.

Urzeitpferd

Das Urzeitpferd – Es ist elegant und kraftvoll zugleich – wie unser Riesling, der auf Urgestein gedeiht. Die Feuersteinaromatik sorgt für die reisenbergtypische, mineralische Note. Salzig, saftig, stoffig. Großartige Länge und schönes Reifepotenzial.

Delfin

Delfin – Fruchtig, frisch und sommerlich leicht. Beständiges Mousseux. Voller Leichtigkeit, ein Meer aus frischen Himbeeren und Ribiseln. Elegantes Süße-Säurespiel. Verspielt wie ein Delfin.

Hirsch

Der Hirsch – Stramm wie ein Hirsch, kernig-üppig, komplex und kraftvoll wie ein Geweih ist dieser Chardonnay. Im nahegelegenen Herrenholzwald gibt es bis heute viele Rehe und Hirsche.

Höhlenbär

Der Höhlenbär ist mächtig und kraftvoll, aber auch verspielt. Die Beerenauslese vom Riesling lässt sich mit beinahe denselben Eigenschaften beschreiben. Mächtige exotisch verspielte Aromatik, engmaschig, im Geschmack ein charaktervoller vollmundiger Kern mit herrlichem Süße-Säure-Spiel.

Stachelschwein

Das Stachelschwein – Grüner Veltliner, Weissburgunder, Welschriesling, Neuburger, Chardonnay. Die vielen Stacheln symbolisieren die Vielfalt der Rebsorten und die vielschichtige, frische Aromatik. Ein sehr umfangreiches Geschmacksprofil mit harmonischer Säure.

Höhlenlöwe

Der Höhlenlöwe – ZweigeIt, Cabernet Sauvignon. Kräftig, feurig, dichte Frucht und gleichzeitig elegant und schmeichelnd wie der Höhlenlöwe. Saftig, fulminant mit voluminösem Körper und hat dabei so samtig-weiche Tannine wie die Tatzen einer Raubkatze.

Mammut

Das Mammut – Ein Grüner Veltliner so schwer wie einst die Mammuts waren. Groß, füllig, ein wuchtiger Körper und dennoch ein eleganter Herrscher unter den Veltlinern. Sehr tiefgründig und komplex dank des nährstoffreichen Lössbodens am Jungenberg.

Wollnashorn

Das Wollnashorn – Grauburgunder, Chardonnay, Grüner Veltliner, Traminer, Sauvignon Blanc, Rotgipfler. Eine Wucht, strotzt vor Fruchtigkeit, Mächtigkeit und spannender Aromatik. Ein majestätischer Körper, wie der des Wollnashorns. Vollmundig, lang und unglaublich vielschichtig.

Nautilus

Der Nautilus – Die ersten fossilen Formen sind bereits aus dem Kambrium vor über 500 Millionen Jahren bekannt und davon abstammende Formen lebten auch im Raum des heutigen „Wiener Beckens“. Dieser Grüne Veltliner wird von seiner Lage dominiert. Muschelkalk bringt die tiefgründige, salzige Mineralik. Den fossilen Nautilus findet man übrigens heute noch bei Ausgrabungen am Nussberg.

X