Arbeiten im Weingarten – Rebschnitt

Arbeiten im Weingarten – Rebschnitt

Wenn der Winter Einzug hält und die Weinreben sich langsam in den Winterschlaf begeben ist es für das Team des Bioweingut Lenikus an der Zeit, sich mit dem diesjährigen Rebschnitt zu befassen. Dieser erfolgt in den Wintermonaten und bereitet den Weingarten und die Weinstöcke, sowie die Reben optimal auf das bevorstehende Weinjahr vor.

Was ist ein Rebschnitt?

Um den Rebstock zu pflegen und zu kultivieren, sowie auf die kommende Saison vorzubereiten wird ein Rebschnitt durchgeführt. Bei dieser Arbeit werden die alten Triebe entfernt, um Platz für neue zu schaffen. Würde der Rebstock in den Wintermonaten nicht zugeschnitten werden, würde er unkontrolliert wachsen. Das ganze passiert, um den Ertrag qualitativ und quantitativ zu steigern und zu verbessern. Durch den Schnitt wird die Weinrebe verkleinert, wodurch die Wurzel die Rebpflanze optimal mit Nährstoffen und Feuchtigkeit versorgen kann. Es gibt verschiedene Arten eine Rebe zu schneiden. Die Wahl hängt von Bodenbeschaffenheiten, dem Klima sowie der gewünschten Ertragsmenge ab.